Makuladegeneration

Makuladegeneration hängt oft mit dem Altern zusammen und wird daher oft als altersbedingte Makuladegeneration bezeichnet.

Makuladegeneration hängt oft mit dem Altern zusammen und wird daher oft als altersbedingte Makuladegeneration bezeichnet. Es wird oft als AMD oder ARMD abgekürzt. Die meisten Patienten mit AMD bemerken Probleme irgendwann nach dem 50. Lebensjahr. AMD ist die häufigste Ursache für legale Blindheit bei Menschen über 60 in der westlichen Welt. Die Krankheit tritt in „trockenen“ oder „nassen“ Formen auf. Die Ursache von AMD ist noch unbekannt; Forscher untersuchen jedoch verschiedene Theorien darüber, wie sich die Krankheit entwickelt. Die meisten Patienten haben eine trockene Makuladegeneration und etwa 10% Fortschritte beim nassen Typ.

AMD ist sowohl für Patienten als auch für Ärzte eine herausfordernde Krankheit, da es nur sehr wenige Behandlungsmöglichkeiten gibt. Bei trockener Makuladegeneration erhalten Patienten spezielle Vitaminpillen. Die derzeitige Behandlungsmethode für Krankheiten vom feuchten Typ sind Anti-VGEF-Injektionen (Eylea und Lucentis).

Einige Patienten profitieren von teleskopischen intraokularen Implantaten.

Son Güncelleme 11 August 2020 Saat 21:38 pm